Städtische Kitas beteiligen sich am Kooperationsjahr mit Grundschulen

Mitteilung der Stadt Saarbrücken

Die Landeshauptstadt plant im aktuellen Schuljahr erstmals, mit allen 20 städtischen Kindertageseinrichtungen am Kooperationsjahr teilzunehmen. Während des Kooperationsjahres gestalten und begleiten Kindertagesstätte, Schule und Eltern gemeinsam den Übergang vom Kindergarten zur Grundschule und helfen den Kindern bei der Orientierung.

Während ihres letzten Kindergartenjahres lernen die künftigen ABC-Schützen und ihre Eltern die Abläufe und Örtlichkeiten der Schule besser kennen. Sie kommen bereits vor Schulstart mit den Regeln im Unterricht und auf dem Schulhof in Kontakt, können gemeinsam mit Eltern oder Erziehern den Schulweg üben und sich in den jeweiligen Gebäuden orientieren.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz: „Als Landeshauptstadt verfolgen wir das Ziel einer qualitativ hochwertigen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsarbeit. Die systematische und verbindliche Zusammenarbeit zwischen Kitas und Schulen ist hierbei ein wichtiger Baustein, da nun jedes Kind beim Übergang von der Kita in die Grundschule professionell und individuell betreut werden kann.

Auch die Schulen profitieren, indem Lehrer ihre Schützlinge bereits vor Schulstart besser kennen lernen und gegebenenfalls im Vorfeld bei der Zusammensetzung der Klassen oder bei zusätzlich benötigtem Integrationsbedarf reagieren können.

Die saarländische Landesregierung hatte das Pilotprojekt „Kooperationsjahr Kindergarten-Grundschule“ 2010 eingeführt. Mit ihm sollten die strukturellen Voraussetzungen geschaffen werden um Erziehungs- und Bildungspartnerschaften zu bilden und die Anschlussfähigkeit von Kindergarten und Grundschule zu verbessern. Grundlage hierfür bildeten die Instrumentarien des „Bildungsprogramms für saarländische Kindergärten“.

Bislang haben sich 17 der städtischen Kindertagesstätten am Kooperationsjahr beteiligt. Nun sollen auch für die Standorte Bruchwiese und Klarenthal jeweils zwei Kooperationsgruppen eingerichtet werden, für den Standort Brebach ist eine Gruppe vorgemerkt. Für die Kita Bruchwiese ist eine Kooperation mit den Grundschulen Saarbrücken Ost und Max Ophüls geplant, für die Kita Brebach eine Zusammenarbeit mit der Grundschule Brebach-Fechingen und für die Kita Klarenthal eine Kooperation mit der dortigen Grundschule.

Für jede Kooperationsgruppe hat die Landeshauptstadt zwei Erzieher- oder Erzieherinnen-Wochenstunden eingeplant. Seitens der Schulen sind die für die Kooperation notwendigen zusätzlichen Lehrerstunden sichergestellt.

Seit diesem Schuljahr ist das Kooperationsjahr „Kindergarten-Grundschule“ laut des Bildungsministeriums ein Regelangebot, zu dessen Teilnahme alle Grundschulen verpflichtet sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *