Unverstellter Blick auf einen Denker

aus der Rathauszeitung Trier

Bis zum 200. Geburtstag von Karl Marx am 5. Mai 2018 vergehen noch 585 Tage, doch für die Macher der großen Landesausstellung über den in Trier geborenen Denker und Revolutionär hat die heiße Vorbereitungsphase bereits begonnen. Das inhaltliche Konzept steht, wichtige Leihgeber sind kontaktiert und mit der Präsenz auf einer Touristikmesse in China wurde auch die Marketingkampagne in Gang gesetzt.

Geschäftsführer Dr. Rainer Auts präsentiert das Plakat für die Trierer Ausstellung zum 200. Geburtstag von Karl Marx.
Geschäftsführer Dr. Rainer Auts präsentiert das Plakat für die Trierer Ausstellung zum 200. Geburtstag von Karl Marx.

Die Kulturstadt Trier traut sich was: Nach Konstantin und Nero steht in zwei Jahren mit Karl Marx erneut eine umstrittene Figur der Weltgeschichte im Blickpunkt. „Karl Marx 1818-1883 – Leben, Werk, Zeit“ lautet der Titel der Sonderausstellung, die vom 5. Mai bis 21. Oktober 2018 im Rheinischen Landesmuseum und im Stadtmuseum Simeonstift mit schätzungsweise 500 Exponaten auf einer Gesamtfläche von rund 1600 Quadratmetern gezeigt wird.

read more

Agence luxembourgeoise d’action culturelle: Nouvelle direction

Ce lundi, 26 septembre 2016, le Collège des bourgmestre et échevins, représenté par Madame Lydie Polfer, Bourgmestre, et le Ministère de la Culture, représenté par Monsieur Guy Arendt, Secrétaire d’Etat à la Culture, ont présenté la nouvelle équipe dirigeante de l’Agence luxembourgeoise d’action culturelle.

La nouvelle équipe dirigeante de l'ALAC,  Luc Wagner et Conny Schneider
La nouvelle équipe dirigeante de l’ALAC, Luc Wagner et Conny Schneider

Nommé en juillet dernier par le Conseil d’administration, Monsieur Luc Wagner assure depuis le 15 septembre 2016, la direction de l’Agence, soutenu par Madame Conny Schneider, directrice adjointe. La nouvelle équipe dirigeante succède à Monsieur Luc Henzig, directeur intérimaire au cours des 12 derniers mois.

read more

Kultur kostenfrei genießen

aus der Trierer Rathauszeitung

Die Erfolgsgeschichte für die kostenlose Nutzung von Kultur in der Stadt und Region Trier startet ab dem 1. Oktober ins dritte Jahr. 14 Partner haben erneut im Studierendenwerk ihre Unterschrift unter den Kooperationsvertrag für das Kultursemesterticket „DiMiDo“ gesetzt.

„Per Handschlag wurde die Verlängerung des Kultursemestertickets bis zum nächsten Jahr im Studiwerk Trier zusätzlich besiegelt: Caroline Baranowski (TTM), Thomas Egger (Kulturdezernent der Stadt Trier), Andreas Wagner (Studiwerk Geschäftsführer), Gabi Lohberg (Europäische Kunstakademie), Markus Groß-Morgen (Museum am Dom), Elisabeth Neu (Karl-Marx Haus), Dr. Marcus Reuter (Landesmuseum) und Teneka Beckers (TUFA Trier). (Foto: Studiwerk)
„Per Handschlag wurde die Verlängerung des Kultursemestertickets bis zum nächsten Jahr im Studiwerk Trier zusätzlich besiegelt: Caroline Baranowski (TTM), Thomas Egger (Kulturdezernent der Stadt Trier), Andreas Wagner (Studiwerk Geschäftsführer), Gabi Lohberg (Europäische Kunstakademie), Markus Groß-Morgen (Museum am Dom), Elisabeth Neu (Karl-Marx Haus), Dr. Marcus Reuter (Landesmuseum) und Teneka Beckers (TUFA Trier). (Foto: Studiwerk)

Damit müssen die Studierenden der Trierer Hochschulen bis einschließlich September 2017 ein ganzes Jahr lang an den Wochentagen Dienstag, Mittwoch und Donnerstag keinen Eintritt bei den beteiligten Kulturinstitutionen zahlen. Bei Veranstaltungen gibt es Restkarten 20 Minuten vor dem Vorstellungsbeginn und in den Museen generell freien Eintritt. Beim derzeit noch laufenden Mosel Musikfestival gilt das Angebot auch am Wochenende.

read more